Newsbrief Januar 2018

25 Januar 2018

 

Rückblick

Die Anne-Margaretha erlebt soeben ihre zweite Antarktis Reise. Die erste Reise ist gut verlaufen: auf dem Hinweg hatten wir eine ziemlich windige Drake-Passage (teilweise > 55 Knoten Wind), auf dem Rückweg dagegen Momente der Windstille mit spiegelglatter See, neben heftigerem Wellengang, durch sich schnell ändernde Windrichtungen.
Und die Antarktis? Wunderschön, beeindruckend, aufregend und manchmal auch etwas Nerven aufreibend.. Für Heinz war es das zehnte Mal, für Greet das sechste Mal und doch ist es immer wieder spannend und faszinierend!
Es bleibt etwas Schönes und Besonderes, weiße Weihnachten zu feiern, noch dazu der Einfluss und die Ideen/Traditionen der Matrosen und Gäste: Winnie aus Australien hat zB ein Kekshaus gebaut, welches am zweiten Weihnachtsfeiertag kaputt geschlagen und aufgegessen wurde (darf das sein? So schade, der Hammerschlag…). Am Silvesterabend konnte Greet es nicht lassen, die traditionell niederländischen Oliebollen zu backen und wir stießen bei Port Lockroy auf ein schönes 2018 an. Pünktlich um 0.00 Uhr argentinischer Zeit, bei Tageslicht und mit Pinguin Geräuschen im Hintergrund – in diesem Moment waren wir eine 15 köpfige Familie auf einem Schiff, mitten in der Natur mit einem Glas Sekt!

Und heute?

Heinz ist mit der Anne-Margaretha und einer komplett deutsch sprachigen Gruppe bei den Pinguin Kolonien. Dort sind die Jungen schon etwas gewachsen und Vater und Mutter sind fleißig auf Futtersuche. Ein teilweise gefährliches Unterfangen, denn Seeleoparden und Raubmöwen sehen darin ihre Chance.. Spannend…
Dieses Mal wollte keiner in das warme Wasser des Pendulum Cove bei Deception Island, aber wir wurden herzlich von der argentinischen Station willkommen geheißen. Und auch diesmal wieder eine Überraschung: Noch vor den South Shetland Inseln hatten wir bereits eine Gruppe neugieriger Orkas um das Schiff. Die Wellen waren hoch und sie sprangen um das Schiff – spektakulär!
Zudem sehen wir viele andere Wale, was uns natürlich sehr gut gefällt!

Ausblick

Wir haben noch eine dritte Antarktisreise auf dem Programm, dann eine Reise durch Patagonien und entlang der chilenischen Küste Richtung Norden. In Arica, der nördlichsten Stadt Chiles, beginnt die Reise zu den faszinierenden Galapagos Inseln und dann weiter über Panama nach Kuba. Alle diese Reisen sind bereits ausgebucht.

Noch Plätze?

Von Kuba geht die Reise weiter über Bermuda (ein Tag Vorräte auffüllen) zu den Azoren (P22). Hier haben wir noch freie Plätze!
Die Azorenrundreise ist ausgebucht, aber auf der P24 Reise (Azoren – La Coruna / Spanien) und auf der Reise P25 (La Coruña-St.Malo-Kanalinseln-Niederlande) im August, haben wir noch ein paar freie Plätze. Bei Interesse gerne Kontakt mit uns aufnehmen!
Wir wünschen allen einen schönen Restwinter,
mit Seglergrüßen,
Greet en Heinz

(Foto: Winnie klopft Eis für Gin-Tonic!)

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

twenty − 1 =

Go top