Spitzbergen 2017

P5.  Spitzbergen Rundreise I  6. -18. Juni 2017
P6.  Spitzbergen Rundreise II 20. Juni-2. Juli 2017

 

Die Rundreise mit der Anne-Margaretha:

Die folgende Einteilung der Tage variiert abhängig von Wind, Wetter und den Eisverhältnissen in Spitzbergen und soll eine Idee über den Ablauf eine Reise mit der Anne-Margaretha  geben. Wir werden möglichst viele Landgänge machen, jedoch muss die Crew entscheiden, ob es sicher und möglich ist! Sicherheit steht über allem!

 

Tag 1: Anreise an Bord in Longyearbyen/Spitzbergen; Bekanntmachen mit dem Schiff, Sicherheitseinführung und letzte Informationen über die geplante Reise. Abhängig von Wind, Wetter und Eis geben wir das Programm für die kommenden Tage bekannt.

Wenn jeder bis 12 Uhr an Bord ist, können wir bei günstigem Wetter zügig lossegeln und vor Tryghamna ankern.

Tag 2: Wir setzen Kurs nach Alkhornet (Vogelklippe), am Anfang des Tryghamnafjord. Hier brüten tausende Rissamöwen. Danach geht es weiter Richtung Eidembukta, ein Eldorado für Geologen, Fotografen und alle anderen. Oft sehen wir hier die ersten Rentiere und vielleicht auch schon Bärenspuren.. ?!
Tag 3: Wir segeln via den Forlandsundet weiter nach Norden und passieren Poolepynten, wo häufig Walrösser an Land liegen. Da es an dieser Stelle sehr tief ist, können wir nahe heran und die Tiere bestaunen. Mit etwas Glück werden wir auch Minkywale (Zwergfinnfische) zu Gesicht bekommen und vielleicht auch Belugas.
Das Ende des Sund ist schmal und birgt Untiefen und es hängt von Wetter und Eis ab, wie sich unsere weiter Route gestaltet.
Wir fahren in den Kongsfjord mit seinem mächtigen Gletscher zum Ende und können Ny Ålesund einen Besuch abstatten, der das nördlichste Postamt der Welt führt (!), der Eintrittspreis ist 100 NK und nicht im Reisepreis enthalten.
Das Dorf wird vor allem von Wissenschaftlern bewohnt, die Untersuchungen im Polgebiet machen. Hier war auch der Ausgangspunkt von früheren Nordpolxpeditionen von z.B. Amundsen und Nobile.
Die Vögel hier, darunter viele Gänse- und Entenarten, sind besonders zahm. Auch besteht hier die Möglichkeit Rentiere und Füchse zu beobachten.

 Tag 4: Wir segeln weiter Richtung Krossfjord, wo wir den 14.Juli Gletscher bewundern können. Dann geht es weiter bis zum Lilliehöökfjord. In der Ferne ist ein immenser Gletscher zu bewundern.
Mit den Zodiacs bringen wir alle Gäste an Land und im Falle, dass der Schnee geschmolzen ist, ist das Pflanzen- und Tierleben hier wirklich eindrucksvoll. Mit etwas Glück können wir Polarfüchse sehen!

 Tag 5: Weiter geht es Richtung Norden. Mittlerweile sind wir beinah am 80. Breitengrad angelangt (!). Im Vergleich mit der Antarktis: hier kommen wir gerade so an den 65. Breitengrad! Das kommt durch den warmen Golfstrom entlang der Westküste Spitzbergens, der hier weit nördlich kommt.
Wir setzen Kurs zu einem der meist fotografiertesten Gletscher Spitzbergens: der Magdalenafjord. Nach einem Rundgang entlang der Gletscherwand suchen wir einen beschützten Ankerplatz beim Trinity Hafen, wo noch Gräber der meist niederländischen Walfischer zu finden sind. Hier gehen wir auch wieder an Land und wandern zum Gletscher ‘um die Ecke’. Mit etwas Glück gibt es hier auch Walrösser zu sehen.

Tag 6-8: Wir verlassen den Magdalenafjord wieder und segeln Richtung Liefdefjord via Smeerenburg und Sallyhamna, ein geschützter Ankerplatz. Auf diesem Teil der Reise wird die Chance Eisbären zu sehen stets größer!

Im Liefdefjord liegt Mushamna, eine beliebte Bucht um vor Anker zu gehen. Wenn das Eis es zulässt, sehen wir den beeindruckenden Monaco Gletscher und viele andere schöne Flecke! Wir nehmen uns Zeit um alles zu bewundern.

Tag 9: Wir ankern bei einer Vogelinsel, die selten besucht wird und wenn es Wind und Eisbären zulassen, gehen wir hier an Land!

Tag 10-12: Wir verlassen den nördlichen Teil Spitzbergens und segeln via Fugelfjord, Smeerenburg Richtung Isfjorden nach Süden. Bei Trygghamna ankern wir ein letztes Mal für diese Reise.

Tag 13: Longyearbyen. Abreise und Abschied von der Anne-Margaretha, nach einer Reise, die man ein Leben nicht mehr vergessen wird!

Ein weitere Impressum unsere Reisen: Spitzbergen

 

Daten Spitzbergen Reise I:  6.-18. Juni 2017
Anreise: 6. Juni um 12.00 Uhr
Abreise: 18. Juni vor 12.00 Uhr

 

Daten Spitzbergen Reise II:  20.- 02. Juli 2017
Anreise: 20. Juni um 12.00 Uhr
Abreise: 2. Juli vor 12.00 Uhr

Reisetage: 13
Preis:  € 3600 p.P. in einer 2 Personen Kabine

Go top