Von La Coruna nach St.Malo und IJmuiden

14 August 2018

Von La Coruña nach St. Malo und IJmuiden

Durch verschiedene Zufälle bin ich nun seit ein paar Tagen an Bord der Anne-Margaretha unterwegs von La Coruña nach IJmuiden/ Spaarndam, dem Heimathafen der Anne-Margaretha.
Fast ein Jahr ist das Schiff nun unterwegs, hat zwei mal den Atlantik überquert, einige Touren in die Antarktis unternommen und Südamerika umschifft.
Die letzte Etappe hat vor ein paar Tagen zunächst mit Hindernissen begonnen. Der Hauptgenerator war defekt und erst nachdem Greet ein Ersatzteil aus Holland eingeflogen hat, starten wir mit zwei Tagen Verspätung aus diesem wunderschönen spanischen Stadt.
Die Segelbedingungen sind ideal. Die Sonne scheint, der Wind steht gut und der Golf von Biskaya ist uns wohlgesonnen. Gleich am ersten Tag besuchen uns Delphine, Pilotwale und sogar Finwale. Es ist sehr berührend diese Riesen der Ozeane so nahe zu erleben. Die Delphine scheinen mit dem Boot zu spielen. Sie tauchen immer wieder neben dem Rumpf auf, springen um uns her und begleiten uns eine Weile. Die Wale sind dagegen ehr behäbig in ihren Bewegungen und kommen uns recht nah. Ein wunderschönes Erlebnis.
Drei Tage und Nächte segeln wir Richtung St.Malo. Kurze Schauer werden schnell wieder abgelöst von strahlendem Sonnenschein und die Nächte bieten traumhafte Sternenhimmel.

Sternschnuppen!
Gestern Nacht haben wir so viele Sternschnuppen gesehen, dass bei uns die Frage aufkam, ob am Morgen noch genug Sterne am Himmel sind für die nächste Nacht… Solche Himmel sieht man an Land nur in sehr abgelegenen Gegenden. Hier auf offener See gibt es keine störenden Lichtquellen und die Sternenbilder und die Milchstrasse entfalten sich ganz ungestört über uns. Ganz nebenbei fällt auch das Steuern leichter, wenn man sich an den Sternen orientieren kann.
Der nächste Hafen, den wir ansteuern, ist St.Malo. Bin jetzt schon gespannt, was das französische Städtchen uns bieten wird.
Nachdem wir Tag und Nacht immer unterwegs waren, freue ich mich auf meinen ersten Landgang.
Helga

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

four + 17 =

Go top